ePrivacy: Nach der Sommerpause wird es spannend

Am 10. Juli 2017 endete die Frist für Änderungsanträge zur ePrivacy-Verordnung zum Schutz der elektronischen Kommunikation. Wir haben die letzten Wochen intensiv daran gearbeitet, die Vorschläge der Europäischen Kommission und der Berichterstatterin Marju Lauristin (Sozialdemokraten) zu verbessern. Ab September beginnen die Kompromissverhandlungen im Europäischen Parlament – zunächst in den beteiligten Ausschüssen für Recht, Industrie und… _weiterlesen

ePrivacy: Arbeit an Änderungsanträgen

Zur Reform der „e-Privacy“-Verordnung für den Datenschutz und die Vertraulichkeit der elektronischen Kommunikation liegen seit kurzem die Änderungsvorschläge der Berichterstatterin Marju Lauristin vor. Sie gehen in die richtige Richtung und stärken die Privatsphäre, unter anderem durch Browser-Signale wie Do-Not-Track. Verbesserungesbedarf besteht dennoch weiterhin. Wir arbeiten momentan an den Grünen Änderungsanträgen. Bereits in der nächsten Woche… _weiterlesen

Re:publica 2017: ePrivacy und Digitalcharta

Die re:publica 2017 in Berlin war wieder einmal die interessanteste und bunteste Konferenz Europas zur digitalen Gesellschaft. Jan Philipp Albrecht hat auch dieses Jahr mitdiskutiert. Am 8. Mai gab es ein Streitgespräch mit Susanne Dehmel von BITKOM zur kommenden ePrivacy-Verordnung, das von Ingo Dachwitz von Netzpolitik.org moderiert wurde. Ingo Dachwitz hatte vorher bereits eine sehenswerte… _weiterlesen