Besuch im Parlament

Für interessierte Bürger*innen gibt es die Möglichkeit als Gruppen oder Einzelpersonen das Europäische Parlament in Brüssel und in Straßburg zu besuchen. Die Verwaltung des Parlaments unterscheidet bei Besucher*innengruppen zwischen denjenigen, die einen Zuschuss vom Parlament bekommen und auf Einladung eines Abgeordneten reisen und zwischen den Gruppen und Einzelpersonen, die eigenständig das Parlament besuchen möchten.

Schulklassen, Gruppen und Einzelpersonen, die selbstständig nach Brüssel oder Straßburg reisen, sollten sich an den Besucherdienst des Europaparlaments wenden. Er bietet ausführliche Informationen auf seiner Website an.

Darüber hinaus haben alle Abgeordneten die Möglichkeit mit einem begrenzten Kontingent Gruppen ab einer Größe von zehn Personen nach Brüssel oder Straßburg einzuladen. Diese Gruppen bekommen einen Zuschuss vom Parlament, der sich nach dem Anreiseweg richtet. Aus Hamburg sind dies ca. 200€ pro Person. Da Jan Philipp Albrecht die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein betreut, werden die Anfragen von Gruppen zwischen den Bundesländern aufgeteilt, sodass jedes Bundesland jedes Jahr mindestens einmal berücksichtigt wird. Bewerben können sich auf dieses Kontingent nur Gruppen, die bereit sind die Anreise und die Unterkunft eigenständig zu organisieren.

Das Büro von Jan Philipp Albrecht hat umfangreiche Informationen zur Anreise, zur Übernachtung und zum Programm zusammengestellt, die hier in unserem Leitfaden abrufbar sind.

Für diese Gruppen ist ein Besuch beim Besucherdienst des Parlaments, sowie ein Gespräch mit Jan Philipp Albrecht notwendig, um den Zuschuss des Parlaments zu bekommen. Wenn Sie Interesse an einer Besuchergruppenfahrt mit Zuschuss haben, wenden Sie sich bitte frühzeitig an unser Büro. In der Regel entscheiden wir im August über die Vergabe des Kontingents des Folgejahres.

Das Kontingent für das Jahr 2018 ist bereits vergeben worden und keine weiteren Reisen mehr möglich!

Für eine Terminabsprache, ob mit oder ohne Zuschuss, ist außerdem zu empfehlen die Terminübersicht des Parlaments im Blick zu behalten, da beispielsweise Besuche in Straßburg nur möglich sind, wenn Sitzungswoche in Straßburg ist. Informationen zu den Sitzungsterminen des Parlamentes finden Sie hier.

Zusätzlich zu den eigenständig von Gruppen organisierten Fahrten bietet auch das Büro in unregelmäßigen Abständen Fahrten nach Brüssel an. Diese richten sich zum Teil an fachlich Interessierte oder an Grüne Mitglieder aus dem Norden. Da die Planung und Durchführung dieser Fahrten sehr zeitintensiv sind und erheblich Ressourcen unseres Büros binden, bitten wir um Verständnis dafür, dass diese nicht regelmäßig stattfinden können. Sofern offene Plätze zu vergeben sind, wird sich dazu auf dieser Seite und im Newsletter eine entsprechende Information finden. Aufgrund der hohen Nachfrage führen wir keine Interessiertenliste.