Neue Broschüre: 4. Grüner Polizeikongress - Polizeiarbeit ohne Generalverdacht - Die Dokumentation

Erstellt am 15.10.2015

Die Auseinandersetzung über den richtigen Kurs in der Innen- und Sicherheitspolitik hält an. Die Enthüllungen um die Aktivitäten von Geheimdiensten sowie die mit dem Erstarken des IS neu aufgeflammte Terrorgefahr durch radikalisierte Islamisten in Europa hat die Debatten über die Sicherheitsmaßnahmen auf eine neue Stufe gehoben. Obwohl anlasslose Überwachung mittlerweile vielerorts praktiziert wird, stellt sich angesichts der schweren Angriffe und gleichbleibender Kriminalitätsraten immer deutlicher die Frage nach der Effektivität einer solchen Generalüberwachung. Es erscheint daher sinnvoll, andere Wege der Polizei- und Sicherheitspolitik zu suchen, die abseits des Generalverdachts effektive Zugewinne bei der Kriminalitätsbekämpfung und -verhinderung liefern können.

Dieser Aufgabe widmet sich nun bereits seit 2011 und zuletzt zum vierten Mal im Frühjahr 2015 der Grüne Polizeikongress. Im Nachklapp zum 4. Grünen Polizeikongress haben die ReferentInnen Beiträge zum Thema „Polizeiarbeit ohne Generalverdacht" für diese Broschüre zur Verfügung gestellt. Die Broschüre zeigt, welche inhaltliche Tiefe die Auseinandersetzung über eine alternative Sicherheitspolitik bislang erreicht hat und das Lösungsansätze für eine effektivere und bürger-(rechts-)nähere Polizeiarbeit in greifbarer Nähe sind.

Die Broschüre wird Mitte November 2015 erscheinen und kann gegen eine Gebühr von 0,50 EURO zzgl. Versandkosten hier bestellt werden können: Versand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - www.eshop.gruene.de - versand@gruene.de.

Download – PDF

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
*
*

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*