Foto: Fritz Schumann

Vortrag von Jan Philipp Albrecht: Perspektive Datenschutz, „Recht auf Vergessen (werden)“ und EuGH-Urteil

im Rahmen des 8. eco MMR Kongresses

Erstellt am 31.03.2015

Wann? 21. April 2015, 10:30 Uhr

Wo? Hungaricum Berlin

Dies ist ein gemeinsamer Kongress von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. und der Zeitschrift MultiMedia und Recht (MMR) unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz

Recht auf Vergessen oder Recht auf Öffentlichkeit: Internetprovider, Medien und Politik zwischen Kommunikationsfreiheit und Datenschutz 

Das Internet ist zum zentralen Informationsmedium unseres Alltags geworden. Aber was ist im Internet privat und was ist öffentlich? Welche Grenzen wollen und können wir dem Zugang zu persönlichen Informationen im Internet setzen? Wer entscheidet, welche Inhalte im Netz noch auffindbar sind und welche nicht? Mit dem Google-Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 13. Mai 2014 haben EU-Bürger das Recht, Suchmaschinenbetreiber zu verpflichten, Links auf ihre personenbezogenen Daten aus der Suchergebnisliste zu löschen. Die noch nicht absehbaren Folgen für Informations- und Meinungsfreiheit im Internet werden global diskutiert.

Nehmen Sie teil und diskutieren Sie mit hochrangigen Experten und Gästen aus Politik, Ministerien, Rechtswissenschaft und Wirtschaft, welche Herausforderungen die Umsetzung dieses Urteils in der Praxis mit sich bringt und welche Folgen sich daraus für Informations- und Meinungsfreiheit im Internet ergeben, beim 8. eco MMR Kongress 2015 am 21. April 2015 in Berlin.

 

 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
*
*

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*