Foto: Benjamin Siebert

„Big Data für Bond 2.0 - Für eine menschenrechtliche Einhegung der Nachrichtendienste in Zeiten von Big Data“

Erstellt am 27.01.2014

Wann? 28. Januar 2014, 13.00 - 17.00 Uhr

Wo? Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin

 

Am 28. Januar 2014 findet der 8. Europäische Datenschutztag statt, denn am 28. Januar 1985 wurde die Unterzeichnung der Europaratskonvention 108 zum Datenschutz begonnen. Mit der Konvention verpflichten sich die unterzeichnenden Staaten, für die Achtung der Rechte und Grundfreiheiten insbesondere des Persönlichkeitsbereichs bei der automatisierten Datenverarbeitung Sorge zu tragen.

Die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder werden aus Anlass des 8. europäischen Datenschutztages eine gemeinsame zentrale Veranstaltung am 28.01.2014 in Berlin durchführen. Die Veranstaltung soll einen Rahmen für die Diskussion des Themas „Big Data für Bond 2.0 - Für eine menschenrechtliche Einhegung der Nachrichtendienste in Zeiten von Big Data“ bieten.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

    • Jan Philipp Albrecht, Abgeordneter des Europäischen Parlaments
    • Clemens Binninger (angefragt), Abgeordneter des Deutschen Bundestages
    • Maren Brandenburger, Verfassungsschutzpräsidentin
    • Dr. Constanze Kurz, Projektleiterin am Forschungszentrum für Kultur und Informatik der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und Sprecherin des ChaosComputer Clubs e.V
    • Paul Nemitz Direktor, Grundrechte und Unionsbürgerschaft der Generaldirektion Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft der Europäischen Kommission

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Kommentar hinzufügen
    *
    *

    *
    CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

    *