Diskussion mit Albert Steinhauser

EU-Datenschutzgrundverordnung – the most aggressive lobbying

Erstellt am 23.05.2013

Wann: Donnerstag, 23. Mai 2013, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)

Wo: Sitzungssaal der Akademie der Wissenschaften, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien

Jan Philipp Albrecht und Albert Steinhauser reden am 23. Mai im qTalk (eine Kooperation mit dem Verein quintessenz) über die geplante EU-Datenschutzreform.


Eine neue Datenschutz-Grundverordnung wurde am 25. Januar 2012 von Viviane Reding für die Europäische Kommission vorgestellt. Anlässlich dieser EU-Datenschutzreform sollen Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Unternehmen EU-weit vereinheitlicht werden, und die Datenschutzrichtlinie 1995 ersetzt werden.
Im Rahmen dieses hochbrisanten qTalk special gibt Albert Steinhauser, unser Justizsprecher, einen kurzen Einblick über den Status Quo aus österreichischer Sicht, bevor Jan Philipp Albrecht über den derzeitigen Stand der Verhandlungen des Europäischen Parlaments berichtet, um im Anschluss gemeinsam mit Georg Markus Kainz und Walter Peissl (Institut für Technikfolgen-Abschätzung) über die möglichen Auswirkungen auf Österreich zu diskutieren.

Hier mehr erfahren.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
*
*

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*