Good Morning Europe

5. Episode: Berichterstatter und Berichterstatterin

Erstellt am 24.04.2013

Was macht eigentlich ein Berichterstatter?
Berichterstatter und Berichterstatterinnen sind Abgeordnete im Europäischen Parlament, die während eines Gesetzgebungsverfahrens die Verhandlungen übernehmen. Dabei benennt der zuständige Ausschuss aus seinen Reihen einen Abgeordneten oder eine Abgeordnete. Die Berichterstatterin oder der Berichterstatter ist dann dafür zuständig ist, einen Bericht zu verfassen, der die Position des Europäischen Parlaments zu dem von der Europäischen Kommission unterbreiteten Gesetzesvorschlag enthält. 

Alle Abgeordneten können dem Berichterstatter Änderungsvorschläge zu seinem Berichtsentwurf unterbreiten, die der Berichterstatter dann in seinen Bericht einbaut. Somit wird versucht, alle Beteiligten und alle Fraktionen mit an Bord zu holen.

Jan Philipp Albrecht ist nach diesem Verfahren bereits dreimal Berichterstatter geworden. Im Innenausschuss LIBE ist er Berichterstatter zur Datenschutzgrundverordnung und zum EU-Datenschutzrahmenabkommen mit den USA, dass noch verhandelt wird. Darüber hinaus hat Jan Philipp Albrecht im Rechtsausschuss JURI als Berichterstatter eine Stellungnahme zur Richtlinie zum Rechtsbeistand im Strafverfahren verfasst.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können gerne ihre Vorschläge für weitere Videos an jan.albrecht[at]europarl.europa.eu schicken. Alle Videos auf einen Blick sind in Zukunft auf www.janalbrecht.eu in der Rubrik "Publikationen", "Good Morning Europe" zu finden.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
*
*

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*