Netzpolitischer Kongress: Ein Gesellschafts- vertrag für das digitale Zeitalter #nk12

Erstellt am 20.10.2012

20.10.2012, 09 bis 21 Uhr

Wie können wir die Chancen der Digitalisierung für die gesamte Gesellschaft nutzbar machen? Wie können wir Netzpolitik als Gesellschaftspolitik auch wirklich lebbar machen? Was sind die Aufgaben des Staates im digitalen Zeitalter?

Du hast Antworten oder noch mehr Fragen? Mach jetzt mit beim Call for Papers!

Bitte teilen, einladen, mitmachen – und anmelden nicht vergessen: www.gruene-bundestag.de/nk12


Darum geht es:

In den zwei Jahren, die seit unserem letzten netzpolitischen Kongress unter dem Motto "Gesellschaft digital gestalten" vergangen sind, hat sich viel getan: Netzpolitik ist heute längst Gesellschaftspolitik und tangiert beinahe jeden Politikbereich. Politik mit, für und durch das Netz ist ein zentraler Pfeiler unserer Wissens- und Informationsgesellschaft.

Heute können wir selbstbewusst sagen: In zahlreichen netzpolitischen Diskussionen konnten wir als Grüne Bundestagsfraktion Akzente setzen und die eigenen Positionen schärfen. Nun wollen wir weitergehen: Wie können wir die Chancen der Digitalisierung für die gesamte Gesellschaft nutzbar machen? Wie können wir Netzpolitik als Gesellschaftspolitik auch wirklich lebbar machen? Was sind die Aufgaben des Staates im digitalen Zeitalter?

Diese und andere Fragen der (grünen) Gesellschafts- und Netzpolitik wollen wir gemeinsam mit Euch im Rahmen unseres zweiten netzpolitischen Kongresses diskutieren. Wir freuen uns, wenn Ihr euch bereits jetzt den Termin vormerkt.

+++Lawrence Lessig als Keynote-Speaker bestätigt+++

Wir freuen uns, nun offiziell bekannt geben zu können, was bisher nur der/die ein oder andere InsiderIn bereits weiß: Als Keynote-Speaker hat der Harvard-Professor und netzpolitische Vordenker Lawrence Lessig zugesagt. Lessig hat sich nicht nur als Verfassungsrechtler einen Namen gemacht, sondern ist der Netzbewegung besonders durch sein Engagement im Bereich Urheberrecht und Transparenz in der Politik bekannt, nicht zuletzt als Gründer der Creative-Commons-Initiative und der Plattform rootstrikers. Wir sind stolz Lawrence Lessig bei unserem Kongress am 20. Oktober 2012 im Deutschen Bundestag begrüßen zu dürfen!

+++Call for Participation+++

Zudem suchen wir im Rahmen eines Call for Participation Eure Ideen und Konzepte. Wie kann es gelingen, Netzpolitik als verantwortungsvolle Gesellschaftspolitik weiterzuentwickeln? Uns bewegen dabei vor allem folgende Fragen: Wie können wir die Chancen der Digitalisierung für die gesamte Gesellschaft nutzbar machen? Wie können wir Netzpolitik als Gesellschaftspolitik auch wirklich lebbar machen? Was sind die Aufgaben des Staates im digitalen Zeitalter?

Ihr könnt Euch noch bis 20. September 2012 per Mail an netzpolitik@gruene-bundestag.de beteiligen. Bitte sendet uns das Thema Eures Vorschlags, eine kurze Beschreibung sowie das Ziel des Workshops in max. 2.500 Zeichen.

Ihr habt außerdem bei der Anmeldung die Möglichkeit, Themen auszuwählen bzw. zu benennen, die Euch besonders wichtig sind. So können wir die thematischen Schwerpunkte noch genauer setzen.

Anmeldung bitte bis zum 15.10.2012 auf:

www.gruene-bundestag.de/<wbr>news/termin/veranstaltung/<wbr>netzpolitischer-kongress.ht<wbr>ml

Kontakt:

Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Büro Dr. Konstantin von Notz MdB
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
TEL 030/227 72122, FAX 030/227 76822
konstantin.notz@bundestag.de

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
*
*

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*